Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Weihnachten ist im hohen Norden Europas besonders schön.

In Schweden kannst du im Dezember mit viel Schnee rechnen.

Das gefällt wahrscheinlich jedem, denn es macht Weihnachten noch schöner!

Auch wenn sich der Schnee manchmal verspätet, wissen die Skandinavier, wie sie Weihnachten auf ihre eigene Weise feiern.

Weihnachten in Schweden ist ein sehr geselliges und fröhliches Fest, das mit der ganzen Familie gefeiert wird.

Wer möchte, geht man in die Kirche. Schwedisches Essen und Getränke werden natürlich auch an Weihnachten genossen.

Was also solltest du erwarten, wenn du Schweden an Weihnachten besuchst?

Weiße Weihnacht in Schweden: Im Süden Schwedens gibt es nur selten weiße Weihnachten. Das gilt vor allem für die Küstenregionen. Die meiste Zeit ist es 5 Grad und regnet. Es wurde auch gesagt, dass einmal in den 1980er Jahren die tägliche Durchschnittstemperatur an Heiligabend höher war als an Mittsommer.

Kurzübersicht: Weihnachten in Schweden

Häufige FrageAntwort
Wann feiert man Weihnachten?24. Dezember (abends)
Wann ist die Bescherung?24. Dezember (abends)
Welches Essen gibt es zu Weihnachten?Sauer eingelegter Hering, Lachs, Aal, Wurst, Köttbullar, Julskinka, Rote-Bete-Salat, Rotkohl und als Nachtisch Käse, Eiskonfekt, Früchte, Plätzchen und Nüsse

Frohe Weihnachten auf Schweden

Weihnachten in Schweden - bei geschenktopia.de

Die Schweden sagen „God jul!“ zueinander, um ihnen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen.

So feiert man Weihnachten in Schweden

  • Eröffnung Weihnachtsmärkte (erster Advent): Viele schwedische Städte haben eigene Weihnachtsmärkte, die traditionell am ersten Advent eröffnen. Auf diesen Märkten gibt es Kunst und Kunsthandwerk sowie jede Menge Glögg, die schwedische Version von Glühwein.
  • Luciafest (13.12.): Eine der beliebtesten schwedischen Weihnachtstraditionen (wie auch bei in Dänemark) ist das Luciafest. Es findet am 13. Dezember statt und hat eine sehr lange Tradition. Die älteste Tochter der Familie verkleidet sich als Lucia und weckt die Familie auf. Du erkennst sie an ihrem langen weißen Kleid mit rotem Samtbund und einem Preiselbeerkranz auf dem Kopf, der mit Kerzen geschmückt ist. Der Luciatag wird in Kindergärten, Schulen und Kirchen in ganz Schweden gefeiert.
  • Wichtelabend (23.12.): Viele Schweden stellen ihren Weihnachtsbaum am Wichtelabend („Uppesittarkväll“), dem 23. Dezember, auf. Der Baum kommt oft aus dem eigenen Wald. Am 23. Dezember bereiten sich die Menschen auf den Heiligabend vor. Damit alles rechtzeitig fertig wird, müssen die Hauswichtel tatkräftig unterstützen. Damit sie keinen Unfug anstellen und auch im kommenden Jahr mithelfen, kann ein kleines Dankeschön-Geschenk nicht schaden.
  • Heiligabend (24.12.): Die Wichtel bekommen an Heiligabend eine Schüssel Milchbrei. Auf diese Weise haben auch die kleinen Wichtel auch einen Grund zum Feiern. An Heiligabend um 15 Uhr versammeln sich viele Schweden vor dem Fernseher, um alte Disney-Filme mit Donald Duck zu sehen („Kalle Anka och hans vänner“).
  • Weihnachtsfeiertage (25.12. und 26.12.): Die Schweden haben zwei Weihnachtsfeiertage, den 25. und 26. Dezember. Diese Tage lassen die Schweden langsamer angehen. Auch steht häufig ein Kirchgang an einem der beiden Tage auf dem Plan.
  • Dreikönigstag (6.1.): Das Dreikönigsfest, das auch als Dreikönigstag bekannt ist, fällt jedes Jahr auf den 6. Januar. Der wichtige, christliche Feiertag wird auch in Ländern wie Schweden gefeiert, wo er Trettondedagen oder Trettondedag jul („Dreizehnter Tag der Weihnachtszeit“) genannt wird.
  • Sankt-Knuts-Tag (13.01.): Am 13. Januar, dem Sankt-Knuts-Tag, geht die Weihnachtszeit zu Ende. Die Menschen feiern, indem sie ein letztes Mal um den Weihnachtsbaum tanzen, bevor der Weihnachtsbaum entsorgt wird.

Weihnachtsfest in Schweden

Heiligabend ist der wichtigste Weihnachtsfeiertag. Dieser Tag ist den Familien gewidmet, die sich gegenseitig besuchen.

Bevor die Geschenke verteilt werden, gibt es ein gemütliches Festessen mit der ganzen Familie. Auf dem Tisch steht vielleicht ein Weihnachtsschinken. Oft bereiten die Schweden ein richtiges Weihnachtsessen mit mehreren Gängen zu.

Der Heilige Abend endet mit einem Tanz um den Weihnachtsbaum. Der Baum sollte möglichst in der Mitte des Raumes stehen.

Am 24. Dezember werden auch die Geschenke verteilt. Die Geschenke werden normalerweise nach dem Abendessen überreicht. Es ist am besten, Türen und Fenster offenzulassen, denn deine Nachbarn lassen dir vielleicht ein oder zwei Geschenke da.

Insgesamt ist der Heiligabend also recht gesellig und unterhaltsam.

Schwedisches Weihnachtsessen

Das Julbord ist das traditionelle, schwedische Weihnachtsessen, das aus mehreren köstlichen Gängen besteht.

Das Julbord ist ein Selbstbedienungs-Buffet. Die einzelnen Gerichte unterscheiden sich je nach Region.

Zu den typischen Köstlichkeiten gehören jedoch sauer eingelegter Hering, Lachs, Aal, Wurst, Köttbullar, Julskinka, Rübensalat und Rotkohl.

Zum Nachtisch gibt es oft Käse, Eiskonfekt, Obst, Kekse und Nüsse zu genießen.

Rezepte für schwedisches Weihnachtsessen:

Weihnachten in Schweden: Traditionen und Bräuche

Weihnachten in Schweden ist eine ganz besondere Zeit. Die Schweden feiern mit vielen besonderen Traditionen und Bräuchen.

Weihnachtsbaum: Am besten aus direkt aus dem Wald

Der Kauf eines Weihnachtsbaums ist auch in Schweden beliebt.

Viele Menschen schlagen aber ihre Bäume noch lieber selbst, wenn sie die Möglichkeit dazu haben

Wer nicht die Chance hat, kann einen Weihnachtsbaum natürlich auch einfach kaufen.

Die Familien stellen den Weihnachtsbaum dann gemeinsam zu Hause auf, bevor sie einen gemeinsamen Abend vor dem Fernseher verbringen.

Julbock: Ein Ziegenbock als Weihnachtsmann

In früheren Jahren brachte ein Ziegenbock, der Julbock, die Weihnachtsgeschenke.

Heutzutage ist der Ziegenbock nur noch ein Begleiter des Weihnachtsmanns.

Die beiden werden außerdem von drei Kobolden unterstützt, die bei der Bescherung helfen. Als Dankeschön dürfen die Kinder ein kleines Gedicht vortragen.

Julklapp Reime: Kleine Gedichte für Geschenke

Bevor in Schweden Geschenke ausgetauscht werden, werden vor dem Weihnachtsbaum kleine Gedichte aufgesagt.

Diese Julklapp Reime sind ein wesentlicher Bestandteil der schwedischen Weihnachtsfeiern.

Weihnachtswichtel Tomte: Der schwedische Weihnachtsmann

Weihnachten in Schweden - bei geschenktopia.de

In Deutschland bringt der Weihnachtsmann die Geschenke, aber in Schweden ist das die Aufgabe des Weihnachtswichtel Tomte.

Früher, als das Christentum in Schweden noch nicht so weit verbreitet war, brachte der Julbock die Geschenke.

Weihnachtsreisen: Schweden verreisen gerne über Weihnachten

Viele Schweden verreisen an Weihnachten und in den Tagen danach.

Die meisten besuchen Familienmitglieder innerhalb Schwedens.

Da die Kernfamilie in Schweden nicht so verbreitet ist wie in anderen Ländern, kann es schwierig sein, zu entscheiden, wo und mit wem man Weihnachten feiert.

Das liegt daran, dass Eltern vielleicht Kinder aus mehreren Ehen oder Beziehungen haben.

Weihnachtsferien: Schweden haben lange Ferien

Schwedische Schüler/innen und Arbeitnehmer/innen haben normalerweise von kurz vor Heiligabend bis zum Tag nach Dreikönigstag frei.

Wenn der Dreikönigstag günstig fällt, beginnt die Normalität der Schul- oder Arbeitswelt erst wieder am 9. oder 10. Januar.

Das ist im Vergleich zu anderen Ländern ein ziemlich langer Urlaub.

Schwedische Weihnachtsmärkte: In viele schwedischen Städten

In den Wochen vor Weihnachten werden überall im Land in verschiedenen Städten Weihnachtsmärkte aufgebaut.

Manche Märkte dauern nur einen Tag, während andere mehrere Wochen andauern. Göteborg hat den größten Weihnachtsmarkt, aber auch Stockholm und Malmö haben ihre eigenen bekannten Märkte im Stadtzentrum.

Die Weihnachtsbeleuchtung in Göteborg, Stockholm und Malmö leuchtet von Ende November bis weit in den Januar hinein.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Stockholm ist der Vergnügungspark Gröna Lund. Von Anfang Dezember bis Anfang Januar verwandelt sich dieser Park in ein Winterwunderland.

Schwedische Weihnachtsblumen: Amaryllis und Hyazinthe

Die Amaryllis und die Hyazinthe mit ihrem starken Duft sind die schwedischen Weihnachtsblumen.

Die Blumen werden oft in zusammen mit anderer Weihnachtsdekoration verwendet, um das Zuhause weihnachtlicher zu machen.

Julskinka: Der schwedische Weihnachtsschinken

Weihnachten ist ein wichtiger Feiertag, der in Schweden gefeiert wird.

Ein traditionelles Essen, das an Weihnachten gegessen wird, ist ein Schinken.

Der Schinken wird gepöleöt, im Ofen gegart und dann mit einer Senfkruste serviert. Normalerweise wird der Weihnachtsschinken mit Rosenkohl, gedünsteten Äpfeln, süßem Senf und Kartoffeln gegessen.

FAQ

Wann feiert man Weihnachten in Schweden?

Weihnachten feiert man in Schweden am 24. Dezember. In der Vorweihnachtszeit gibt es noch andere kleinere Feierlichkeiten.

Wann ist die Bescherung in Schweden?

Die Bescherung in Schweden findet am Abend des 24. Dezembers statt. Traditionell findet die Bescherung nach dem Weihnachtsessen statt.

Welches Essen gibt es in Schweden zu Weihnachten?

Zu Weihnachten gibt es viel Essen in Schweden. Zu den typischen Gerichten gehören sauer eingelegter Hering, Lachs, Aal, Wurst, Köttbullar, Julskinka, Rübensalat und Rotkohl. Zum Nachtisch gibt es oft Käse, Eiskonfekt, Obst, Kekse und Nüsse zu genießen.

Wie sagt man „Frohe Weihnachten“ auf Schweden?

„God jul!“
Das deutsche „Fröhliche Weihnachten“ entspricht auf Schwedisch „God jul!“.

Hi, ich heiße Max. Schenken und Geschenke bekommen ist toll. Das richtige Geschenk zu finden, hingegen so gar nicht. Mit unseren Geschenkideen helfen wir dir weiter!